Nadia Murad trifft den Mike Pence im Weißen Haus
Nadia Murad bekam am Dienstag im Weißen Haus von Vizepräsident Mike Pence und dem Präsidentstochter Ivanka Trump den Preis überreicht.
11.10.2018

IMPNews - Nobelpreisträgerin Nadia Murad, die Überlebende Yesidin war in der Gewalt der IS, Sie erhielt letzte Woche den Friedensnobelpreis für "Bemühungen zur Beendigung sexueller Gewalt als Waffe des Krieges und des bewaffneten Konflikts." Sie bekam am Dienstag im Weißen Haus von Vizepräsident Mike Pence und dem Präsidentstochter Ivanka Trump den Preis überreicht.
Das Weiße Haus muss noch eine Erklärung zu ihrem Treffen abgeben.
Pence, eine evangelikale Katholikin, ist eine lautstarke Befürworterin der Rechte religiöser Minderheiten im Irak und im weiteren Nahen Osten - insbesondere Christen.
Er hat ein Finanzierungspaket ins Leben gerufen, um diesen Gemeinden zu helfen.
Im Sommer 2014 griffen ISIS-Milizen Shingal an. Die Gruppe tötete Tausende von Yeziden und nahm Tausende weitere Geisel, um in sexuelle Sklaverei verkauft zu werden.



 

YORUMLAR (0 Yorum)

Bu sayfalarda yer alan okur yorumları kişilerin kendi görüşleridir.
Yazılanlardan imp-news sorumlu tutulamaz